Netzwerk

Ingenieursbetriebe


"Nachhaltige Energiekonzepte sind in der Regel hoch komplex, da hier mehrere erneuerbare Energiequellen mit konventionellen Energieerzeugern gekoppelt sind. Für ein Höchstmaß an Effizienz brauchen solche Systeme ein übergeordnetes, intelligentes und modulares Steuerungs- und Betriebsführungssystem das wir als enisyst GmbH anbieten. Gemeinsam mit Atum möchten wir nachhaltige Projekte realisieren, die durch ihre hohe Effizienz und eine maximale Nutzung der lokal erzeugten Energien im Gebäude bzw. Quartier überzeugen. Eigen- und Mieterstrommodelle spielen hierbei eine signifikante Rolle."

Dr. Dirk Pietruschka (Geschäftsführender Gesellschafter)

www.enisyst.de


Als Büro für Geowissenschaften haben wir über 1.000 Projekte mit Grundwasser-Wärmepumpen und Erdsondenfeldern in Deutschland realisiert. Davon sind auch über 20 Projekte mit kalter Nahwärme. Bei Erdsondenfeldern ist auch die Kombination mit Solarthermie interessant. Die intelligente Kombination unterschiedlicher Wärmequellen aus der Umwelt für einen effizienten Wärmepumpenbetrieb gelingt zusammen mit Atum und deren Netzwerkpartnern sehr gut!

Christian Frey (Inhaber)

http://www.frey-bgw.de/


"Multi" steht für multiple Energiequellen wie Erd- oder Solarwärme auf Grundstücken von Gebäuden oder in Quartieren. Das "Q" steht für die Wärme- oder Kältemenge in der Technik. Mithilfe unserer Technik können unterschiedliche Umweltenergien effizient gewonnen und an Wärmepumpen geliefert werden. Im Ergebnis entstehen hocheffektive Systeme zum Heizen und Kühlen. Wir unterstützen die Atum in der Erarbeitung Ihrer nachhaltigen Energieversorgungskonzepte und können so helfen, die Umweltquellen passend auszulegen und zu liefern.

Peter Kömmelt (Technischer Leiter multiQ)

https://www.multiq.energy/




Nachhaltige Energieerzeugungsanlagen produzieren Strom (durch Photovoltaik) und Wärme (durch Wärmepumpen) vor Ort der Gebäude. Damit die Wärmepumpen effizient arbeiten, muss Energie aus der Luft, dem Boden oder aus dem (Ab-)Wasser gewonnen werden. Ein komplexer Abstimmungsprozess! Neben Wärmepumpen gibt es zusätzlich Gebäude und eLadesäulen, die mit Ökostrom versorgt werden. Um die optimale Energieversorgungslösung für Gebäude oder Quartier zu ermitteln, erstellen wir für Atum Gebäudesimulationen über POLYSUN zu den verschiedenen Energie-Erzeugungsanlagen und -Verbrauchern.

M.Sc. Cedric Nuffer (Geschäftsführer)

https://ib-nuffer.de/


„Zielstellung unseres Unternehmens ist es, ein effektives Energiemanagement in der Wärmeversorgung mit höchster Effizienz umzusetzen. Ein wichtiger Fokus liegt dabei auf der solarthermischen Energie. In der Praxis stehen unsere Produkte für eine kostengünstige Systemlösung, einfachste Planung dank modularer Komponenten, schnelle und sichere Montage dank „Plug & Play“, sowie komplette hydraulische MSR- und Elt-seitige Vorfertigung. Es gilt im Energiemanagement der Wärmeversorgung die richtigen Dinge richtig zu tun. Dafür steht die Parabel Energiesysteme GmbH mit ihren technischen Lösungen."

Constantin Höher, Geschäftsführer der Parabel Energiesysteme GmbH

www.parabel-energiesysteme.de




Seit fast 60 Jahren stehen wir für Kompetenz und Know-how in der Technischen Gebäudeausrüstung. Unser Fokus liegt auf einer intelligenten Energie- und Versorgungstechnik für industrielle, wohnungswirtschaftliche oder kommunale Anwendungen. Dabei war schon immer die Einbindung regenerativer Energien zum Schutz der natürlichen Ressourcen Luft, Wasser und Boden ganz zentral für uns. Unsere Kompetenz kann im Netzwerk der Atum gut mit anderen Büros verbunden werden. Die für die Projekte komplexen Abstimmungsprozesse werden hier sehr gut organisiert.

Michael Ruhl (Geschäftsführer)

https://www.ruhl.org/unternehmen

Handwerker


"Eingebunden in ein energetisches Gesamtkonzept hat es sich die MFB zur Aufgabe gemacht, Dämmsysteme auf organischer und anorganischer Basis fachgerecht zu montieren. Hierbei nutzen wir unser Wissen, wie auch die uns zur Verfügung stehende Technik (z.B. Thermografie zur Ortung von energetischen Schwachstellen vor der Fassadensanierung). In Verbindung mit unseren Kooperationspartnern wie Atum führen wir energetische Sanierungen durch, vom Keller bis zum Dach." 

Heiner König, Geschäftsführer

www.malerei-fassadensanierung.de


„Bei unseren Dachdecker- und Zimmermannsarbeiten kooperieren wir mit kompetenten Partnern auch in der Energieberatung. Dabei ist es uns besonders wichtig, dass wir die luftdichte Ebene unserer Konstruktionen über eine Luftdichtheitsmessung überprüfen lassen. So können Leckagen vor Beendigung des Bauvorhabens noch geschlossen werden. Die BlowerDoor-Messungen, die Atum in unserem Auftrag durchführt, dienen uns als Qualitätssicherung gegenüber unseren Kunden.“

Stephan Ziemann, Dachdeckermeister & Geschäftsführer der Dachdeckerei Ziemann GmbH

www.dachdeckerei-ziemann.de


„Jedes Gebäude benötigt eine individuell abgestimmte Energie-Anlage, um (kosten-)effizient zu laufen. Dabei spielt der Gebäude-Wärmebedarf und der Einsatz Erneuerbarer Energien eine genauso wichtige Rolle wie die Nutzung öffentlicher Fördergelder. Auch die Eigentümer- bzw. Mieterstruktur ist wichtig, damit der Kunde sich richtig entscheiden kann. Um diesen komplexen Beratungsprozess mit unserem handwerklichen Know-How zu verbinden, kooperieren wir mit Atum. Gemeinsam haben wir ein technisch / wirtschaftliches Anlagenmanagement entwickelt um Energie und Kosten nachhaltig einzusparen.“

Ralf Franzkowiak, Geschäftsführer

www.gutmaier.de


Kampagnen


Ziel der Tätigkeiten der Bundesstelle für Energieeffizienz ist die Steigerung der Energieeffizienz in Deutschland zur Energiekosten-Senkung. Zu diesem Zweck unterstützt die BfEE die Bundesregierung. Atum ist die übergeordnete Stellung der Energieeffizient von Beginn seiner Gründung an bewusst und ist deshalb Partner dieser Kampagne. Wir bieten unseren Kunden eine Vielzahl von flankierenden Dienstleistungen für Energieeffizienz und Erneuerbare Energien (EEEE) an. Unter unseren Materialien finden Sie eine Übersicht zum Umfang der Dienstleistungen und Konditionen der Förderungen. Kontaktieren Sie uns für ein passendes, effizientes Energiekonzept für Ihre Immobilie.

Atum-"Energieeffizienz im Grünen Bereich" für die Bundesstelle für Energieeffizienz (BfEE)




„Der Bundesverband Gebäudemodernisierung BVGeM initiiert, fördert und verstetigt mit dem Projekt MODERNISIERUNGSOFFENSIVE auf kommunaler bzw. Stadt- oder Gemeindeebene die Vernetzung aller relevanter Institutionen, Initiativen und Unternehmen, die in den Bereichen Klimaschutz und Energieeffizienz sowie altersgerechtem Bauen, Modernisieren und Wohnen agieren. Darüberhinaus vertritt der BVGeM die Interessen seiner Mitglieder auf Bundesebene gegenüber Medien sowie gemeinsam mit Partner-Verbänden gegenüber politischen Institutionen und Parteien. Atum, als regionales Netzwerk von Energieprofis ist eine wichtige Schnittstelle für den BVGeM auf dem Markt für Energieeffizienz in Berlin.“

Dipl.-Ing. Ronald Meyer, Vorstand Bundesverband Gebäudemodernisierung

www.bvgem.de




"Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online engagiert sich seit 2003 für mehr Klimaschutz in privaten Haushalten. Ziel ist es, den Heizenergie- und Stromverbrauch zu senken und die damit verbundenen CO2-Emissionen zu reduzieren. Mit Dienstleistern wie Atum, die z. B. Energieeffizienz-Maßnahmen wie einen hydraulischen Abgleich anbieten, kooperieren wir gerne. Verbraucher*innen profitieren bei derartigen Maßnahmen von eingesparten Energiekosten und leisten einen Beitrag zum Klimaschutz. Mit unseren verschiedenen digitalen Energiespar-Ratgebern können Verbraucher*innen z. B. schnell, effizient und kostenlos herausfinden, ob ihr Energieverbrauch die Umwelt unnötig belastet und welche individuellen Schritte zum Energiesparen sie mit unserer Hilfe und der Hilfe unserer Kooperationspartner unternehmen können."

Tanja Loitz, Geschäftsführerin der co2online gGmbH

www.co2online.de