zur Blog Übersicht

Neue Sanierungsaufgabe in Berlin-Tempelhof!

Atum Sanierung MFH
Atum-Saniertes Haus im Fertigzustand

Es freut uns sehr, dass ein weiterer Neukunde aus Berlin uns das Vertrauen zur Energetischen Sanierung seines Mehrfamilienhauses (1200 m² Wohnfläche; Baujahr 1959) geschenkt hat. Die Sanierung der Fassade, des Daches und der Heizung beginnt im Juni 2017. Atum soll begleitet mit KfW Mitteln als Sachverständiger der Bank auftreten und so für den ordnungsgemässen Ablauf der Sanierung sorgen. Unsere Leistungen werden von der KfW für den Eigentümer mit 4.000 € gefördert. Neben dem Projektmanagement sollen wir für einen ordnungsgemässen Ablauf durch ein Anschreiben nach BGB § 555c sorgen, ein Lüftungskonzept, eine Luftdichtheitsmessung, einige Wärmebrücken optimieren, die Heizung Hydraulisch abgleichen und am Ende einen aktuellen Energieausweis erstellen. Besonders freut es uns, dass der Eigentümern auch das Vertrauen in die Handwerksbetriebe in unserem Atum-Netzwerk hat. So lassen sich die Abläufe sicherer koordinieren. Zudem sind alle Handwerksbetriebe bei uns geschult in den Arbeitsabläufen einer Energetischen Sanierung.

Ersten Berechnungen zufolge werden wir durch die Sanierung für den Eigentümer etwa 90.000 kWh / Jahr einsparen. Das sind umgerechnet ca. 6.000 € / Jahr. Durch eine 6% ige Umlage der Kosten auf die Mieter wird es zu einer fast warmmitenneutralen Sanierung für die Mieter kommen. Zudem wird der Wohnkomfort erheblich durch wärmere Innentemperaturen an den Außenwänden verbessert.

Wir freuen uns auf eine win(Eigentümer)-win(Mieter)-win(Umwelt)-win(Atum)...Sanierung!

Ihr

Benjamin Holtz

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 2.