Projektentwicklung

In einem sich zunehmend verknappenden Wohnungsmarkt in Berlin werden bisher ungenutzte Dachgeschoss-Rohlinge zu vollwertigem Wohnraum umgewandelt. Für die Bewohner ist das reizvoll, da der unverwechselbare Charme eines Gründerzeitgebäudes mit edlem Treppenaufgang mit den Vorteilen einer modernen Grundrissplanung im Dachgeschoss inklusive hohem Wohnkomfort & Energieeffizienz verbunden wird. Den Blick über Berlin gibt es gratis dazu.

Tolle Aussichten! Doch oft wird der hohe Kostenaufwand für das Bauvorhaben unterschätzt. Bauherrn werden von Fachplanern oft mit unpräzisen Kosten- und Zeitkalkulationen abgespeist. Während des Baus explodieren die Baukosten!

Die Gründe dafür sind vielfältig. Doch immer ist die Komplexität der Betrachtung das Problem. Zu den Problemfeldern gehört, dass der Bestandschutz nicht greift. Die Dachwohnung wird dadurch als Neubau eingestuft. Hohe Anforderungen an den Brandschutz, die Statik und vor allem aber an die Energetik wird von Seiten der Baubehörde an den Bauherrn gestellt.

Tonnenweise muss das Material auf über 20 m Höhe transportiert werden. Ein hoher logistischer Aufwand. Dazu kommen die Ansprüche der anderen Eigentümer aus dem Haus. Ein hoher kommunikativer Aufwand und gute Kenntnisse des WEG Rechtes ist wichtig, um die Mitbewohner vom Projekt des Dachausbaus vorab zu überzeugen und sie während der Bauphase mitzunehmen.

Die Punkte oben stellen nur einen kleinen Teil der Themenfelder für die Projektentwicklung dar. Uns ist es ein Anliegen, Bauherrn und Planer sicher durch die Beratungs-, Planungs- und Bauphase zu führen. Vereinbaren Sie mit uns ein unverbindliches Planungsgespräch zu Ihrem Bauvorhaben!

Projektentwicklung Atum / raumwelt7 (2015): Dachgeschoss Berlin-Prenzlauer Berg