Effektive Ergebnisse liefern

„Nur der Erfolg des Kunden gibt uns Recht. Um das zu erreichen, konzentrieren wir uns auf ressourcenschonende Strategien, die gleichzeitig unsere Umwelt entlasten. Dabei honoriert der Kunde das Ergebnis der erzielten Energie- und Kosten-Optimierungen – und nicht primär die positive Umweltbilanz unseres Wirkens.”

Unten finden Sie zentrale Service-Bausteine zur allgemeinen Energieberatung.

Weiter differenzieren wir Dienstleistungen für Eigentümer und Verwalter von solchen für Ingenieure und Handwerker.

Grafik Energieausweis

Energieausweis:

Wollen Sie wissen, wie energieeffizient Ihr Gebäude im Vergleich zu anderen ist?

Der Energieausweis drückt die Gesamt-Energieeffizienz Ihres Gebäudes aus. Dabei ist entscheidend, wie viel fossile (Primär-)Energie pro Jahr zur Erwärmung von Heiz- und Warmwasser verbrannt wird. Ein rotes Gebäude mit 350 kWh/(m²a) wie oben zu sehen verbraucht im Jahr in etwa 35 l ÖL oder 35 m³ Gas pro m² Wohnfläche. Bei 100 m² Wohnfläche sind das z.B. ca. 3.500 l Öl pro Jahr. Ein grünes mit 50 kWh/(m²a) verbraucht entsprechend weniger und setzt zudem viel Erneuerbare Energien ein. Das Wissen um die Energieeffizienz Ihres Gebäudes ist eine Voraussetzung für jede Planung zur energetischen Verbesserung. Für Eigentümer, Verkäufer oder Vermieter ist ein solcher Ausweis zudem Pflicht, wenn das Gebäude oder eine Einheit davon neu vermietet, verpachtet oder verkauft wird.

 

Grafik Thermografie

Thermografie:

Wollen Sie sehen, wie viel Energie in Ihrem Gebäude einfach so zum Fenster rausfliegt?

Die Thermografie kann Ihnen dies durch berührungslose Temperaturmessung am Mauerwerk, an Fenstern und Türen und bei Dachkonstruktionen zeigen. Durch unterschiedliche Farbdarstellungen der Bauteile kann Atum deren Dämmeigenschaft einschätzen und unnötige Wärmeverluste identifizieren. Diese entstehen durch zu schwache Dämmung, genauso wie durch eine unsachgemäße Ausführung von Baumaßnahmen (z.B. an Fenstern). Anhand der Thermografie-Bilder werden von uns Sanierungsvorschläge für Sie erarbeitet und die Ausführung von Baumassnahmen kontrolliert.

Thermografie-Aufnahmen werden für Sie in Verbindung mit einer Vor-Ort-Beratung zu 50 % vom Bundesamt für Wirtschaft gefördert.

 

Grafik Energieanalyse

Gebäudekonzepte:

Wissen Sie, was für ein Potentiale in Ihrem Gebäude stecken?

Bei unsanierten Bestandsgebäuden ist das Einsparpotential enorm, denn es kann bis zu 90 % der Wärme-Energie eingespart werden. Dazu prüft Atum den Zustand und die Machbarkeit von Dämmmaßnahmen. Zudem wird basierend auf einer exakten Standortanalyse die passende Energieversorgung (Solar, Pellets, Biogas, Erdwärme, etc.) für Sie ausgewählt. Ein sinnvolles Konzept kann Atum über die Vor-Ort-Beratung des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle erstellen. Hier bekommen Sie 800 € Zuschuss für ein Einfamilienhaus und sogar 1.000 € für ein Mehrfamilienhaus!

  Grafik BlowerDoor

BlowerDoor:

Wissen Sie, wie viel kalte Luft von außen unkontrolliert in Ihr Gebäude gelangt?

Eine BlowerDoor-Messung zeigt wie luftdicht eine Gebäudehülle ist. Je höher der ungewollte Luftstrom über Leckagen innerhalb des Gebäudes ist, desto mehr kalte Luft strömt in der Heizperiode von außen nach innen ein. Diese muss dann unter Einsatz von Energie 24 h am Tag zusätzlich erwärmt werden. Ein hoher Kostenfaktor!

Um diese Störung für Sie zu eliminieren, orten wir die Leckagen an der Gebäudehülle und entwickeln Luftdichtheitskonzepte. Wie das funktioniert zeigt ein Schulungsvideo von Atum in Zusammenarbeit mit der Handwerkskammer Berlin und dem Bundesministerium für Forschung und Bildung.

Die KfW fördert einen BlowerDoor Test während und nach Fertigstellung der Baumaßnahmen. Die Kosten für den Test werden z.B. durch das Programm 431 der KfW zu 50 % für Sie gefördert.